Sportpistole 25m Kleinkaliber

Waffe

  • Zugelassen sind selbstladende Pistolen mit einem H├Âchstgewicht von 1400 g, die den Sicherheitsvorschriften entsprechen
  • Die Abmessungen der Waffe m├╝ssen so sein, dass sie in einen Pr├╝fkasten mit den lichten Innenma├čen 300 mm x 150 mm x 50 mm eingelegt werden kann
  • Abzugswiderstand 1000 g

Munition

  • Handels├╝bliche Randfeuerpatronen im Kaliber 5,6 mm (.22 lfb)

Scheiben

  • F├╝r Pr├Ązision: Scheibe wie im Wettbewerb Freie Pistole 50 m
  • F├╝r Duell: Scheibe wie im Wettbewerb Schnellfeuerpistole 25 m
Entfernung
  • 25 m

Anschlag

  • Stehend freih├Ąndig
  • Duell Fertighaltung*

Programm

  • Wettkampfprogramm besteht aus je einem Durchgang Pr├Ązision- und Duellschie├čen zu je drei├čig Schuss
  • Pr├Ązisionsschie├čen: sechs Serien zu je f├╝nf Schuss in f├╝nf Minuten
  • Duellschie├čen: f├╝r jede der sechs Serien zu je f├╝nf Schuss werden die Scheiben f├╝nf mal f├╝r je drei Sekunden dem Sch├╝tzen zugedreht und f├╝r jeweils sieben Sekunden weggedreht
  • Bei jeder Zudrehung der Scheibe darf nur ein Schuss abgegeben werden
  • Die Schie├čzeit wird vom Augenblick des Zudrehens bis zum Augenblick des Wegdrehens der Scheibe gerechnet (Regel 2.40 SpO)
*Fertighaltung:
Fertighaltung f├╝r die Wettbewerbe Olympische Schnellfeuerpistole, Sportpistole Duell / Zentralfeuerduell und Standardpistole (20 und 10 Sekunden).
Der Sch├╝tze senkt den Arm um mindesten 45 Grad aus der Waagerechten.
In dieser Haltung erwartet der Sch├╝tze das Zudrehen der Scheiben oder das Signal zum Schie├čen, ohne den Arm zu beugen oder zu bewegen.
In dem Augenblick, in dem sich die Scheibe zu drehen beginnt, darf der Sch├╝tze die Pistole bewegen.