Kurzwaffen / BDMP

Police Pistol 1 (PP 1)

C.6A.1 Waffe

  • Beliebige halbautomatische Pistolen oder Revolver in Kaliber von .354 (9 mm) bis .455 sind zugelassen
  • Sportgriffe und orthop├Ądische Griffe sind nicht zugelassen

C.6A.2 Visierung und optische Hilfsmittel

  • Offen, ohne optische Hilfsmittel
  • Schie├čbrillen, Augenabdeckungen und Irisblenden sind nicht erlaubt

C.6A.3 Munition

  • 30 Patronen

C.6A.4 Scheibe

  • PP 1 Scheibe

C.6A.5 Ablauf

1) 25: 12 Sch├╝sse in 2 Minuten
einschlie├člich eines eventuellen Nachladens, Jetloader / Speedloader sind erlaubt.

2) 15 m: 2 mal 6 Sch├╝sse in Intervallen
Die Scheibe zeigt sich 6 mal f├╝r je 2 Sekunden in denen jeweils 1 Schuss abzugeben ist. Dann erfolgt das Nachladen und ein erneuter Durchgang.

3) 10 m: 6 Sch├╝sse in Intervallen
Die Scheibe zeigt sich 3 mal f├╝r je 2 Sekunden in denen jeweils 2 Sch├╝sse abzugeben sind.

C.6A.6 Fertigstellung

  • Waffe mit ausgestreckten Armen wird auf 45 Grad abgesenkt
  • die M├╝ndung zielt auf den Boden

C.6A.7 Police Pistol 1 Optical Sight

  • Abweichend von C.6A.2 kann diese ├ťbung mit Waffen nach C.6A.1 auch mit optischen Zielhiflsmitteln als "Police Pistol 1 - Optical Sight" geschossen werden
  • Sie ist dann gesondert zu werten

NPA Service Pistol (Service Pistol B)

C.7.1 Waffe

  • Beliebige halbautomatische Pistolen oder Revolver in Kaliber von .354 (9 mm) bis .455 sind zugelassen
  • Sportgriffe und orthop├Ądische Griffe sind nicht zugelassen

C.7.2 Visierung und optische Hilfsmittel

  • Offen, ohne optische Hilfsmittel
  • Schie├čbrillen, Augenabdeckungen und Irisblenden sind nicht erlaubt
C.7.3 Munition
  • 24 Patronen Gro├čkalibermunition

C.7.4 Scheibe

  • 2 NPA Service Pistol B Scheiben

C.7.5 Ablauf

1) 25m: 6 Sch├╝sse in 15 Sekunden auf die linke Scheibe

2) 20m: 6 Sch├╝sse in 10 Sekunden, 3 auf jede Scheibe

3) 15m: 6 Sch├╝sse in Intervallen auf die rechte Scheibe.
Die Scheibe zeigt sich 3 mal f├╝r je 3 Sekunden, in denen jeweils 2 Sch├╝sse abzugeben sind.

4) 10m: 6 Sch├╝sse in 6 Sekunden, 3 Sch├╝sse auf jede Scheibe

C.7.6 Fertigstellung

  • Die Waffe wird waagerecht zum Boden gehalten
  • Die Ellenbogen liegen am K├Ârper an
  • Die M├╝ndung zielt auf die Scheibe
C.7.7 NPA Service Pistol B Optical Sight
  • Abweichend von C.7.2 kann diese ├ťbung mit Waffen nach C.7.1 auch mit optischen Zielhilfsmitteln als "NPA Service Pistol B - Optical Sight" geschossen werden
  • Sie ist dann gesondert zu werten

C.6C Super Magnum (SM 1)

C.6C.1 Waffe

  • Beliebige halbautomatische Pistolen oder Single Action / Double Action-Revolver
  • Kaliber .44 Magnum bis .50 sind zugelassen
  • Die Waffe muss f├╝r einen Gasdruck zugelassen sein, der f├╝r eine Mindestgeschossenergie von 1200 Joule erforderlich ist
  • Sportgriffe und orthop├Ądische Griffe sind nicht zugelassen

C.6C.2 Visierung

  • Offen, ohne optische Hilfsmittel
  • Schie├čbrillen, Augenabdeckungen und Irisblenden sind nicht erlaubt

C.6C.3 Munition

  • 30 Patronen
  • Die Geschossenergie muss bei einer E2-Messung einen Mindestwert von 1200 Joule erreichen
  • Die Abnahmemessung wird ├╝blicherweise vor Wettkampfbeginn durchgef├╝hrt
  • Dazu k├Ânnen aus dem Wettbewerbskontingent des Sch├╝tzen willk├╝rlich mindestens 2 Patronen entnommen werden
  • Die Durchf├╝hrung der Messung obliegt dem Veranstalter

C.6C.4 Scheibe

  • PP 1 Scheibe

C.6C.5 Ablauf

1) 25m: 10 Sch├╝sse: 2 mal 5 Sch├╝sse in 2 Minuten einschlie├člich eines eventuellen Nachladens - Jetloader / Speedloader sind erlaubt

2) 15 m: 10 Sch├╝sse: 2 mal 5 Sch├╝sse in Intervallen
Die Scheibe zeigt sich 5 mal f├╝r je 3 Sekunden in denen jeweils 1 Schuss abzugeben ist

3) 10 m: 10 Sch├╝sse: 2 mal 5 Sch├╝sse in Intervallen
Die Scheibe zeigt sich 5 mal f├╝r je 2 Sekunden in der jeweils 1 Schuss abzugeben ist
Dann erfolgt das Nachladen und ein erneuter Durchgang